OK Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.
Recherche
MENU Produkte Global Sites
BAMO
DEUTSCHLAND
Innovative Messtechnik für Füllstand, Trübung und Analyse in Flüssigkeiten
Sie sind hier Startseite » Allgemeines » Neuigkeiten » RoHS
RoHS
RoHS
RoHS
Bleifrei
Bleifrei
Nächste

Blei Frei

Konform bei ier
RoHS, WEEE, ElektroG ?!?

In der Presse und in den einschlägigen Fachzeitschriften tauchen diese Abkürzungen in der letzten Zeit immer häufiger auf.

Der Grund dafür ist, dass zum 1.7.2006 die europäische Richtlinie RoHS (Restriction of use of certain Hazardous Substances) im Kraft tritt.
Die RoHS-Richlinie soll die Verwendung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten beschränken.
Es darf ab diesem Zeitpunkt u.a. kein Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom. etc. bei der Herstellung dieser Geräte mehr verwendet werden.

Die RoHS-Richtlinie ist eng mit der WEEE-Richtlinie gekoppelt (WEEE = Waste Electrical and Electronic Equipment).
Die WEEE-Richtlinie soll die Vermeidung von Abfällen und das Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten regulieren.

Das Elektrogesetz (ElektroG) ist die nationale Zusammenfassung von RoHS und der WEEE und tritt im März 2006 in Deutschland in Kraft.

Über die Auswirkung und Umsetzung dieser Richtlinien herrscht bei vielen Herstellern und Zulieferfirmen immer noch einige Unsicherheit.

Welche Produkte sind betroffen?
· Haushaltsgeräte
· Geräte der Unterhaltungselektronik
· Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik
· Beleuchtungsartikel
· Elektrische Werkzeuge
· Spielzeug, Freizeit- und Sportgeräte
· Automaten

Betrifft eine dieser Richtlinien die IER-Produkte?

Antwort: Nein!

IER stellt Geräte für die industrielle Mess- und Regeltechnik her und diese Geräte unterliegen nicht den o.a. Richtlinien.

Dennoch entsprechen bereits heute die Produkte von IER den meisten dieser Anforderungen.

Bei IER wird bereits seit vielen Jahren auf den Einsatz von giftigen oder umweltschädlichen Stoffen verzichtet.
Die Quecksilber-Schaltkontakte wurden schon im Jahr 2002 aus dem Programm genommen und die Rücknahme und Entsorgung organisiert.

In Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern wird schon seit mehr als zwei Jahren an der Umstellung auf RoHS-konforme Herstellung unsrer Produkte gearbeitet.
Noch vor Inkrafttreten der RoHs-Richtlinie ist die Umstellung fast vollständig abgeschlossen.

Elektronikplatinen: RoHS-konform
elektronische Bauteile in Geräten: bis auf wenige Ausnahmen: RohS-konform
(Umstellung erfolgt sobald diese am Markt verfügbar sind)
Lötzinn/Lötpaste: bleifrei
Kabel u. Leitungen: RoHS-konform
Kunststoffteile: RoHS-konform
Klemmen: RoHS-konform
Relais: RoHS-konform
Schalter: RoHS-konform

Gepostet am 09/05/2006 13:52
Ihre Ansprechpartner in unserem Hause
Online Anfrage
BAMO IER GmbH
Pirnaer Strasse 24
68309 Mannheim
Germany
Telefon: +49 (0) 621 84224-0
Telefax: +49 (0) 621 84224-90
E-Mail: info@bamo.de
Internet: http://www.bamo.de
Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernummer: HRB 3614

Umsatzsteuer ID: DE 143848352
Made by CARIMEDIA since 1998
© 1998-2020 - Impressum