OK Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.
Recherche
MENU Produkte Global Sites
BAMO
DEUTSCHLAND
Innovative Messtechnik für Füllstand, Trübung und Analyse in Flüssigkeiten
Sie sind hier Startseite » Produkte » Füllstand » ES5000
Produkte 544-06
ES5000
ES5000
Elektrodensteuerung
ES5000

Füllstandsregelung

Hauptmerkmale
  • Konduktive Füllstandsregelung für elektrisch leitfähige Flüssigkeiten mit Drahtbruch- und Kurzschlussüberwachung
Anwendungen

Mit entsprechenden Elektroden als Grenzwertgeber für:

  • Wasser, Abwasser, Säuren, Laugen und gelösten Salzen
  • Leckageüberwachung
Beschreibung

Das Elektrodenrelais ES5000 arbeitet nach dem konduktiven Prinzip, d. h. es wird die elektrische Leitfähigkeit der zu überwachenden Flüssigkeiten als elektrische Verbindung zwischen den eingetauchten Elektroden genutzt.

Anwendungsgrenzen
Konduktive Füllstandsregelungen eignen sich nicht für Flüssigkeiten, die öl- oder fetthaltig sind oder bei denen sich elektrisch isolierende Ablagerungen bilden können.

Messbereiche
Das Elektrodenrelais ES5000 kann bei Flüssigkeiten eingesetzt werden, deren Widerstand zwischen den Elektroden kleiner als 150kΩ, bzw. deren Leitfähigkeit größer als 6,6μS ist.

Steuerung
Intervallschaltungen (Minimal / Maximal-Füllstand) mit Dreifach-Elektrode Überwachung eines Füllstandpunktes (Überlauf- / Trockenlauf-Alarm) mit Zweifach-Elektrode.
(Metallbehälter können als Bezugselektrode verwendet werden)

Leckageüberwachung
Mit einem speziellen Gewebeband (LISA) oder Bodenelektroden (BES 680) kann die Leckage in Auffangräumen erfasst werden. Wird am Ende des Gewebebandes ein Abschlusswiderstand angeschlossen, kann die Funktion „Drahtbrucherkennung“ aktiviert werden. Eine Kurzschlusserkennung im Messkreis kann durch einen DIP-Schalter eingeschaltet werden (siehe dazu die
Werte in den technischen Daten).


Technische Daten

Versorgungsspannung: 230V AC ±10%, 50 - 60Hz, wahlweise 24V DC ±10%
Anschlussleistung: <2VA / W
Umgebungstemperatur: -15...+45°C
Gehäuse: 22,5x75x100mm, IP40 für Hutschiene 35x7,5mm (EN 50 022) oder Wandaufbaugehäuse 88x150x130mm, IP55
Klemmen: Schutzart IP20, Schraubanschluss, Leitungsquerschnitt max. 2,5mm²
Messstromkreis: Galvanisch getrennt, Wechselspannung <6V / <2mA

Kabellänge:

ohne Drahtbruchüberwachung: max. 500m
mit Drahtbruchüberwachung: max. 50m
min. Aderquerschnitt 0,5mm²

Messfunktion: MIN-MAX-Steuerung; MIN-Steuerung oder MAX-Steuerung oder Leckageerkennung

Einsetzbar bei Messfunktion „Leckageüberwachung“
Drahtbruchüberwachung:
(nur bei angeschlossenem 680kΩ-Belastungswiderstand)
über DIP4-Schalter zuschaltbar, wenn Rmess> 1,5MΩ: rote Alarm-LED 3 leuchtet, Relais fällt ab*)

Kurzschlussüberwachung:
über DIP3-Schalter zuschaltbar, wenn Rmess< 1kΩ: rote Alarm-LED 4 leuchtet, Relais fällt ab*)
*) DIP1= OFF

Ansprechempfindlichkeit:
2 einstellbare Bereiche:
LOW= ca. 5 - 70kΩ (14 - 200μS)
HIGH= ca. 15 - 150kΩ (6,6 - 66μS)

Rückstellhysterese: ca. 10% des eingestellten Empfindlichkeitswertes

Relaisausgang:

2-fach-Wechslerkontakt, potentialfrei
AC: max. 250V, 3A
DC: max. 125V, 1A

Arbeitsprinzip: Arbeits- / Ruhestrom, umschaltbar mit DIP1
Verzögerung: Anzugs- / Abfallverzögerung 0,5 - 3sec. einstellbar mit Poti 1

Produkte 544-06
24/07/2019 13:49
Elektrodensteuerung
ES5000
Ihre Ansprechpartner in unserem Hause
Online Anfrage
BAMO IER GmbH
Pirnaer Strasse 24
68309 Mannheim
Germany
Telefon: +49 (0) 621 84224-0
Telefax: +49 (0) 621 84224-90
E-Mail: info@bamo.de
Internet: http://www.bamo.de
Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernummer: HRB 3614

Umsatzsteuer ID: DE 143848352
Made by CARIMEDIA since 1998
© 1998-2021 - Impressum